Mobile MenuSearch
SearchWishlistShop

Beispielversand bei 2,95€ ✈️

KAUFEN

VERKAUFEN

Wie es funktioniert

Circular Heroes

Recycling

CIMS

Über Uns

Über Uns

Partners & Friends

Erfolgsgeschichten

Nachhaltigkeit

Auswirkungsbericht 2023

Showrooms

Blog

Assets

Zirkulärer Modebericht 2024

ressourcen

Neu hinzugekommen!

SALE

Stoffe

Musterbox
Over 1000 Meters Stock
On Demand Fabrics
Over 100 Meters Stock
Alle Stoffe
Over 500 Meters Stock
Over 1500 Metres Stock
Under 5 Meters MOQ

Stoffe nach Material

Pailletten-Stoffe
Gestrickte Stoffe
Samt-Stoffe
Kord-Stoffe
Econyl ® Nylon
Twill-Gewebe
Spitzenstoffe
Satin-Stoffe
Vegane Lederstoffe
Krepp-Stoffe
Poplin Fabrics
Organza-Stoffe
Rippengewebe
Plissee-Stoffe
Elastische Stoffe
Pique Fabrics
Gewebte Stoffe
Lycra-Gewebe
Futterstoffe
Denim-Stoffe

Nach Zusammensetzung

Polyamid-Gewebe
TENCEL ™-Gewebe
100% Baumwollgewebe
Monomaterial-Gewebe
Premium Fabrics
Synthetische Stoffe
Nylon Fabrics
Recycelte Stoffe
Lyocell-Gewebe
Recycelbare Stoffe
Baumwollgewebe
Premium-Schneidereistoffe
Gewebe auf Zellulosebasis
LENZING™ ECOVERO™-Gewebe
Modal-Gewebe
Linen Fabrics
Stoffe aus Wolle
Natürliche Stoffe
Bio-Stoffe
Stoffe aus Bio-Baumwolle
Recycelte und wiederverwertbare Stoffe
Materialien der Zukunft
Seidenstoffe
Viskose-Gewebe
Polyester-Gewebe

Nach Farbe

Goldene Stoffe
Schwarze Stoffe
Senfgelbe Stoffe
Graue Stoffe
Braune Stoffe
Rote Stoffe
Türkisfarbene Stoffe
Multicolor-Gewebe
Marineblaue Stoffe
Rosa Stoffe
Fliederfarbene Stoffe
Beige Fabrics
Silberne Stoffe
Violette Stoffe
Orangefarbene Stoffe
Gelbe Stoffe
Burgunderfarbene Stoffe
Grüne Stoffe
Blaue Stoffe

Garn

Zierleisten

Nach Verwendung

Innovative Textilien
Stoffe für Hosen
Technische Textilien und Berufsbekleidung
Frühling & Sommer Stoffe
Stoffe für Mäntel und Jacken
Stoffe für Herbst und Winter
Stoffe für Kinderbekleidung
Blazer-Stoffe
Unterwäsche-Stoffe
T-Shirt-Stoffe
Sweatshirt-Stoffe
Stoffe für Braut- und Abendkleider
Stoffe für Blusen und Kleider
Activewear-Stoffe
Stoffe für Accessoires
Stoffe für Bademode
Stoffe für Trenchcoats oder Schützengrabenmäntel
Shirt-Stoffe

Nach Verkäufer

Hemper Stoffe
Textil BCH Stoffe
Base Textiles Stoffe
Senda Tribe Stoffe
Atalyé Stoffe
Maria Gallart Stoffe
Ecosimple Stoffe
Mr. Manchette Stoffe
LAAGAM Stoffe
Manifutura Stoffe
Tearfil Garn
Hilaturas Arnau-Garn
Angel Schlesser Stoffe
Fergotex Stoffe
Ternua Stoffe
Sepiia Stoffe
JC PAJARES Stoffe
Lavandera Stoffe
Dobert Stoffe
Polopiqué Stoffe
Robin Collection Stoffe
Circoolar Stoffe
Evlox Fabrics
Tutto Piccolo Stoffe
SKFK Stoffe
Coleo-Gewebe
Olly Lingerie Stoffe
Rocío Koizumi Stoffe
Bel Siluet Stoffe

BLOG

Wie lässt sich die Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie umsetzen?

Wie lässt sich die Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie umsetzen?

Wie lässt sich die Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie umsetzen? In den letzten Jahren wurde die Textilindustrie aufgrund ihrer erheblichen Umweltauswirkungen, die von der Erschöpfung der Ressourcen bis hin zur Abfallerzeugung reichen, verstärkt unter die Lupe genommen. Als Reaktion auf diese Herausforderungen wird zunehmend Wert auf die Einführung nachhaltiger Praktiken gelegt, wobei sich die Kreislaufwirtschaft als vielversprechende Lösung erweist. Das Modell der Kreislaufwirtschaft zielt darauf ab, Abfälle zu minimieren und die effiziente Nutzung von Ressourcen zu fördern, was es für die Textilindustrie besonders relevant macht. Wenn Ihr Unternehmen über überschüssige Materialien wie Textilien, Garne oder Verschnitt verfügt, können Sie mit Recovo Platz schaffen und Geld verdienen, indem Sie sie an andere Marken verkaufen.Die Herausforderung der linearen Wirtschaft:Traditionell hat die Textilindustrie ein lineares Wirtschaftsmodell verfolgt, bei dem Rohstoffe gewonnen, verarbeitet, zu Produkten verarbeitet und schließlich als Abfall entsorgt werden. Dieser lineare Ansatz führt zu einem massiven Ressourcenverbrauch, einem hohen Maß an Umweltverschmutzung und einem beträchtlichen Kohlenstoff-Fußabdruck. Das lineare Modell ist nicht nur ökologisch nicht nachhaltig, sondern auch wirtschaftlich ineffizient.Grundsätze der Kreislaufwirtschaft:Die Kreislaufwirtschaft für Textilien basiert auf drei Grundprinzipien: Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln. Durch die Übernahme dieser Grundsätze kann die Branche den Übergang zu einem kreislauforientierten und umweltfreundlichen Ansatz vollziehen.Reduzieren:Um die Umweltauswirkungen von Textilien zu verringern, muss sich die Branche auf die Minimierung des Ressourcenverbrauchs konzentrieren. Dazu gehören die Verwendung umweltfreundlicher Materialien, die Optimierung von Produktionsprozessen und die Gestaltung von Produkten mit Blick auf ihre Langlebigkeit. Das Konzept der "Slow Fashion" ermutigt die Verbraucher, weniger, dafür aber hochwertigere Artikel zu kaufen, und fördert so die Abkehr von der Wegwerfkultur der Fast Fashion. Abfallvermeidung durch Wiederverwendung mit unserer Software-as-a-ServiceWiederverwendung:Die Wiederverwendung von Textilprodukten ist ein wichtiger Aspekt der Kreislaufwirtschaft. Dabei geht es um die Verlängerung der Nutzungsdauer von Produkten durch Initiativen wie Kleiderverleih, Second-Hand-Märkte und Upcycling. Durch die Förderung der Wiederverwendung kann die Industrie die Menge der weggeworfenen Textilien erheblich reduzieren und so den Bedarf an neuen Materialien verringern. Geben Sie überschüssigen Materialien ein zweites Leben.Recycling:Das Textilrecycling spielt eine entscheidende Rolle beim Schließen des Kreislaufs der Kreislaufwirtschaft. Dabei werden gebrauchte Textilien gesammelt und verarbeitet, um neue Materialien herzustellen. Fortschritte bei den Recyclingtechnologien, wie das mechanische und chemische Recycling, ermöglichen es der Industrie, alte Kleidungsstücke in neue Stoffe zu verwandeln. Darüber hinaus verringert das Recycling die Abhängigkeit von neuen Materialien und reduziert die Umweltauswirkungen der Textilproduktion. Recyceln Sie unverkaufte Kleidungsstücke und Stoffe zu neuen Stoffen und Garnen oder de-cyclen Sie sie, wenn dies nicht möglich ist. EXPLORE OUR SELECTION OF COTTON FABRICS SHOP Herausforderungen und Chancen: Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft für Textilien bringt zwar zahlreiche Vorteile mit sich, ist aber auch nicht ohne Herausforderungen. Zu den Haupthindernissen gehören der Bedarf an technologischen Fortschritten, das Bewusstsein der Verbraucher und die branchenweite Zusammenarbeit. Die Chancen für Innovation, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Verbesserung des Markenrufs sind jedoch wichtige Motivationsfaktoren für Unternehmen, die sich für nachhaltige Praktiken entscheiden.Regierungen auf der ganzen Welt erkennen die Bedeutung nachhaltiger Praktiken in der Textilindustrie und führen Vorschriften ein, um die Einführung von Prinzipien der Kreislaufwirtschaft zu fördern. Dazu gehören steuerliche Anreize, Abfallreduzierungsziele und Programme zur erweiterten Herstellerverantwortung (EPR). Indem sie ihre Politik an den Zielen der Kreislaufwirtschaft ausrichten, spielen die Regierungen eine entscheidende Rolle bei der Förderung positiver Veränderungen.Fazit:Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie ist für die langfristige Nachhaltigkeit der Branche von entscheidender Bedeutung. Durch die Anwendung der Prinzipien Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln können Unternehmen die Umweltauswirkungen verringern, den Ressourcenverbrauch reduzieren und zu einer nachhaltigeren und widerstandsfähigeren Zukunft beitragen. Da die Verbraucher immer umweltbewusster werden, wird die Nachfrage nach verantwortungsvoll hergestellten Textilerzeugnissen wahrscheinlich steigen, was die Kreislaufwirtschaft nicht nur zu einer ethischen Entscheidung, sondern auch zu einer klugen Geschäftsstrategie macht. Kurz gesagt, die Kreislaufwirtschaft bei Textilien ist mehr als ein Trend: Sie ist eine notwendige Entwicklung hin zu einer grüneren, nachhaltigeren Zukunft für die Branche und den Planeten. Reduzieren Sie Abfälle, minimieren Sie Kosten und beschleunigen Sie den Produktionsprozess in der Modebranche, indem Sie mit Upcycling Saas von Recovo auf Echtzeitdaten zu Ihrem internen Lagerbestand zugreifen. WOLLEN SIE ÜBER ALLE NEUIGKEITEN ZUR KREISWIRTSCHAFT IN DER MODE AUF INFORMIERT WERDEN? Abonnieren Sie den Newsletter

Read more
Wie Sie Ökodesign-Techniken in Ihren Kollektionen anwenden

Wie Sie Ökodesign-Techniken in Ihren Kollektionen anwenden

Wie Sie Öko-Design-Techniken auf Ihre Kollektionen anwenden Messen Sie die Umweltauswirkungen der Mode Ermitteln Sie den Wasserverbrauch, die CO2- und Phosphor-Emissionen für ein kleidungsstück oder eine Modekollektion mit unserem Rechner. DEN RECHNER HERUNTERLADEN Um eine nachhaltige Kollektion zu erstellen, ist es sehr wichtig, das Ökodesign zu berücksichtigen. Ecodesign ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Strategien zu planen, von der Produktkonzeption bis zum Ende der Lebensdauer, um umweltbewusste Stücke zu schaffen. In diesem Artikel erklären wir alles, was Sie über Ecodesign wissen müssen und welche Techniken Sie anwenden können, um Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.Was ist Ecodesign?Ökodesign ist eine Reihe von Strategien, deren Hauptziel darin besteht, die Umweltauswirkungen eines Produkts zu vermeiden, zu verringern und/oder zu minimieren. Diese Strategien konzentrieren sich auf verschiedene Ebenen innerhalb des Entwicklungszyklus eines Produkts, nämlich auf die Konzeption, die Herstellung, die Nutzung und das Ende des Lebenszyklus.Warum ist Ökodesign wichtig?Ökodesign hat viele Vorteile. Der wichtigste ist vielleicht, dass es Ihnen ermöglicht, den ökologischen Fußabdruck Ihrer Produktion zu verringern. Aber abgesehen von den Vorteilen für die Umwelt hilft Ihnen das Ökodesign, aktuelle und künftige Rechtsvorschriften einzuhalten, auf die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten zu reagieren und gleichzeitig Ihre Marke innovativer, wettbewerbsfähiger und besser wahrgenommen zu machen.Ökodesign-Techniken1. Planung ist entscheidend; optimieren Sie die Lieferkette im Voraus.Die Phase der Produktidee ist sehr wichtig. Hier müssen Sie sich Gedanken über den Ressourcenverbrauch des Produktionssystems und die Eigenschaften der betreffenden Kleidungsstücke machen. Sie müssen die wichtigsten Maßnahmen zur Dematerialisierung (Verringerung der für die Herstellung Ihrer Kollektion benötigten Materialien und somit Verringerung des Verbrauchs natürlicher Ressourcen), die Zusammensetzung und die Haltbarkeit der Kleidungsstücke (die Verwendung hochwertiger Materialien, die sich nicht abnutzen, verlängert die Lebensdauer des Produkts und verringert den Bedarf an Überproduktion) festlegen.2. Verwendung von Materialien mit geringeren AuswirkungenStellen Sie sicher, dass die Zusammensetzung Ihrer Kleidungsstücke optimal ist. Verwenden Sie so viel wie möglich wieder und recyceln Sie die Materialien, und wenn eine neue Produktion notwendig ist, entscheiden Sie sich für nicht-synthetische Stoffe, die frei von gefährlichen Stoffen sind (denken Sie sorgfältig über die Art der verwendeten Farbstoffe nach) und vermeiden Sie die Herstellung unterschiedlicher Materialien. Vor allem bei der Herstellung sind die Materialien der Zukunft, die innovativ sind und anders als auf herkömmliche Weise hergestellt werden, die beste Option, um den CO2-Fußabdruck der Produkte und den ökologischen Fußabdruck des Endverbrauchers zu verringern.3. Optimierung der ProduktionsketteBereits in der Herstellungsphase des Produktlebenszyklus sollte darüber nachgedacht werden, wie die Auswirkungen der damit verbundenen Prozesse reduziert werden können. Verringern Sie die Anzahl der Produktionsschritte, verwenden Sie sauberere Produktionstechniken, minimieren Sie den Wasser- und Energieverbrauch und/oder nutzen Sie erneuerbare Energien, und reduzieren Sie die Abfallmenge oder fördern Sie das interne Abfallrecycling.4. Optimieren Sie die VerteilungWenn Sie Ihre Sammlung abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, über die Auswirkungen von Verpackung und Transport nachzudenken. Minimieren Sie die Menge an Verpackungen in Bezug auf Masse oder Volumen, verwenden Sie wiederverwendbare oder weniger belastende Verpackungen, optimieren Sie das Produktionsvolumen, um die Anzahl der Transporte zu verringern, und entscheiden Sie sich für effiziente, umweltfreundliche Fahrzeuge/Kraftstoffe.5. Auswirkungen während der Nutzung verringernIn der Phase der Produktnutzung sollten die Auswirkungen, die durch den Gebrauch oder die Wartung des Produkts entstehen, reduziert werden. Dies besteht darin, den Wartungsbedarf so gering wie möglich zu halten, d. h. die Ressourcen und die Anzahl der für die Wartung des Produkts erforderlichen Vorgänge zu reduzieren, so dass es mit Produkten mit geringen Auswirkungen gewartet werden kann und bei der Nutzung ein Minimum an Energie/Wasser verbraucht wird.6. Optimieren Sie die Lebensdauer Ihrer SammlungErhöhen Sie die Nutzungsdauer Ihrer Kleidungsstücke, um die Überproduktion von Materialien zu reduzieren. Wir haben darüber gesprochen, mit hochwertigen Materialien zu produzieren, aber es ist auch wichtig, die Reparierbarkeit und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu berücksichtigen. Reduzieren Sie den Abfall, minimieren Sie die Kosten und beschleunigen Sie den Produktionsprozess von Mode, indem Sie mit der Upcycling Saas von Recovo auf Echtzeitdaten über Ihren internen Bestand zugreifen.7. End-of-life OptimierungEs kommt unweigerlich der Zeitpunkt, an dem ein Kleidungsstück keinen Wert mehr hat oder nicht mehr verwendet werden kann. An diesem Punkt setzen Strategien zur Verringerung der Auswirkungen des Produktabfallmanagements an. Die wichtigste ist zweifellos, das Modell der Kreislaufwirtschaft zu befolgen, so dass der Abschluss eines Bekleidungskreislaufs der Beginn des Kreislaufs eines anderen ist. Daher muss geplant werden, wie ein Material nach Ablauf seiner Nutzungsdauer wiederverwendet oder recycelt werden kann, um ein anderes Produkt herzustellen, ohne Ressourcen zu verschwenden. Es ist auch notwendig, über die Leichtigkeit der Demontage und der Trennung von Materialien nachzudenken, um die korrekte endgültige Verwaltung zu erleichtern und ihre Wiederverwertbarkeit zu erhöhen. Wenn in Ihrem Unternehmen überschüssige Materialien wie Textilien, Garne oder Abfälle anfallen, machen Sie Platz und verdienen Sie Geld, indem Sie sie mit Recovo an andere Marken verkaufen.Wiederverwendung, die Schlüsselstrategie im ÖkodesignWir haben gesehen, dass man, bevor man mit der Produktion beginnt, über die Wiederverwendung als eines der besten Werkzeuge des Ökodesigns nachdenken sollte, wenn man Materialien auswählt und ihre Nutzungsdauer verlängert. Wir von Recovo helfen Ihnen bei der Erstellung Ihrer Kollektion, indem wir überschüssige Stoffe von großen und kleinen Marken wiederverwenden, damit Sie nachhaltige Kleidungsstücke mit geringer Umweltbelastung herstellen können. In unserem Katalog finden Sie alle Arten von Stoffen und sogar Materialien der Zukunft, damit Sie zu einem zirkulären Modemodell beitragen können. MÖCHTEN SIE ÜBER ALLE NEUIGKEITEN ZUM THEMA KREISLAUFWIRTSCHAFT IN DER MODE INFORMIERT WERDEN? Anmeldung zum Newsletter

Read more
Welche Arten von Stoffen schrumpfen beim Waschen und wie kann man dies vermeiden?

Welche Arten von Stoffen schrumpfen beim Waschen und wie kann man dies vermeiden?

Welche Arten von Stoffen schrumpfen beim Waschen und wie kann man dies vermeiden? Wenn es um das Waschen und Pflegen unserer Kleidung geht, ist es wichtig zu wissen, welche Stoffe am meisten zum Schrumpfen neigen. Wenn wir diese Stoffe kennen, können wir vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um unsere Kleidungsstücke in bestmöglichem Zustand zu erhalten. Im Folgenden werden einige der am stärksten einlaufenden Stoffe näher betrachtet und praktische Tipps gegeben, damit unsere Kleidungsstücke ihre ursprüngliche Form behalten:BaumwolleBaumwolle ist einer der häufigsten Stoffe in unseren Kleiderschränken und leider auch dafür bekannt, dass sie einlaufen kann. Baumwollfasern haben eine poröse Struktur, die bei Wärme und Reibung schrumpfen kann, was zu einer Verringerung der Abmessungen des Kleidungsstücks führt.WolleWollstoffe sind zwar warm und bequem, aber aufgrund ihrer natürlichen Fasern auch anfällig für Schrumpfung. Heißes Wasser und die Handhabung beim Waschen können dazu führen, dass Wollfasern schrumpfen und verklumpen.KaschmirDiese luxuriöse Naturfaser stammt von der Wolle der Kaschmirziege. Sie ist zwar weich und zart, kann aber bei unsachgemäßer Behandlung auch schrumpfen. Das Waschen mit heißem Wasser und hohe Temperaturen beim Trocknen sind für Kaschmirkleidung gefährlich. Entdecken Sie unsere Auswahl an kreisförmigen Stoffen SHOP SeideObwohl Seide nicht so stark schrumpft wie andere Stoffe, kann sie bei unsachgemäßem Waschen und Trocknen dennoch schrumpfen. Seidenfasern reagieren empfindlich auf Hitze und Reibung, daher ist eine schonende Pflege unerlässlich.Mischungen aus natürlichen und synthetischen FasernBekleidungsstücke aus einer Kombination von natürlichen und synthetischen Fasern können sich beim Waschen unvorhersehbar verhalten. Synthetische Fasern, wie z. B. Polyester, schrumpfen nicht in der gleichen Weise wie Naturfasern, was zu einem ungleichmäßigen Erscheinungsbild führen kann, wenn das Kleidungsstück an bestimmten Stellen schrumpft.Viskose/RayonObwohl dieser Stoff halbsynthetisch ist und sich ähnlich anfühlt wie Baumwolle oder Seide, ist er relativ anfällig für Schrumpfung. Die Struktur von Viskosefasern kann sich durch heißes Wasser und Reibung verändern, was zu unerwünschtem Einlaufen führt.So vermeiden Sie das EinlaufenGlücklicherweise gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass Ihre Kleidungsstücke beim Waschen einlaufen:Lesen Sie die PflegeetikettenPflegeetiketten auf Kleidungsstücken enthalten oft wertvolle Informationen darüber, wie sie richtig zu waschen sind. Befolgen Sie die Anweisungen, um das Risiko des Einlaufens zu minimieren.Verwenden Sie kaltes WasserWählen Sie kaltes Wasser anstelle von heißem Wasser, wenn Sie Kleidungsstücke waschen, die zum Schrumpfen neigen. Verwenden Sie den Schonwaschgang der Waschmaschine und reduzieren Sie die Schleuderdrehzahl, um die Reibung und die Belastung der Fasern zu verringern.Schonendes TrocknenWenn Sie einen Wäschetrockner verwenden, wählen Sie eine niedrige oder schonende Einstellung. Am besten ist es jedoch, die Kleidungsstücke an der Luft zu trocknen, am besten auf einer ebenen Fläche.Vermeiden Sie eine übermäßige HandhabungDrehen Sie die Kleidungsstücke beim Waschen nicht übermäßig, da sich die Fasern dadurch verziehen und einlaufen können.FazitDas Einlaufen von Stoffen ist ein häufiges, aber vermeidbares Problem, wenn während des Waschvorgangs die richtigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Wenn wir wissen, welche Stoffe zum Schrumpfen neigen, und die Faktoren verstehen, die zu diesem Prozess beitragen, können wir Maßnahmen ergreifen, damit unsere Kleidungsstücke ihre ursprüngliche Größe und Form behalten. Wenn wir einfache Tipps befolgen, wie z. B. kaltes Wasser, schonende Waschgänge und vorsichtiges Trocknen, können wir viel länger Freude an unseren Lieblingskleidungsstücken haben, ohne ständig befürchten zu müssen, dass sie zu klein werden. WOLLEN SIE ÜBER ALLE NEUIGKEITEN ÜBER CIRCULARITY IN FASHION INFORMIERT WERDEN? Abonnieren Sie den Newsletter

Read more
Der aktuelle und künftige Stand der europäischen Vorschriften zur Nachhaltigkeit in der Modeindustrie

Der aktuelle und künftige Stand der europäischen Vorschriften zur Nachhaltigkeit in der Modeindustrie

Der aktuelle und künftige Stand der europäischen Vorschriften zur Nachhaltigkeit in der ModeindustrieDie Europäische Union hat sich vorgenommen, die Modeindustrie im Sinne der Nachhaltigkeit zu regulieren, aber die Umsetzung dieser Vorschriften kommt nur langsam voran. Obwohl bereits zahlreiche Richtlinien erlassen wurden, bleibt noch viel zu tun, um mehr und strengere Gesetze zu erlassen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sich die Dinge schnell zu ändern beginnen. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf den aktuellen Stand der europäischen Regulierung im Bereich der Nachhaltigkeit in der Mode, einschließlich der Maßnahmen, die in der EU-Strategie für nachhaltige und zirkuläre Textilien angesprochen werden, die darauf abzielt, den gesamten Lebenszyklus von Textilprodukten abzudecken und gleichzeitig das Ökosystem beim ökologischen und digitalen Wandel zu unterstützen. In diesem Blogbeitrag werden wir Richtlinien, Verordnungen und Strategien für die Kreislaufwirtschaft bei Textilien erörtern, darunter Ökodesign, digitale Pässe für Textilerzeugnisse, Branchentransparenz und Greenwashing, unbeabsichtigte Freisetzung von Mikroplastik aus Textilien, Verpackungs- und Textilüberschussmanagement und erweiterte Herstellerverantwortung. Reduzieren Sie Abfälle, minimieren Sie Kosten und beschleunigen Sie den Produktionsprozess von Mode, indem Sie mit der Upcycling Saas von Recovo auf Echtzeitdaten zu Ihren internen Beständen zugreifen.Ökodesign-Anforderungen für TextilienDie Richtlinie 2009/125/EG von 2009 legt einen Rahmen für das Ökodesign von Textilerzeugnissen fest. Allein im Jahr 2021 werden die Verbraucher in der EU durch Ökodesign-Maßnahmen Energiekosten in Höhe von 120 Milliarden Euro einsparen. Nun wird eine neue Ökodesign-Verordnung für nachhaltige Produkte (ESPR) vorgeschlagen, die den Geltungsbereich der aktuellen Richtlinie erweitert, um die Kreislauffähigkeit und Nachhaltigkeit fast aller Kategorien von physischen Produkten auf dem EU-Markt zu verbessern. Diese neue Verordnung für nachhaltige Produkte, die Teil der am 30. März vorgeschlagenen EU-Strategie für nachhaltige und zirkuläre Textilien ist, könnte bis 2030 Primärenergieeinsparungen von 132 Millionen Tonnen Öläquivalent ermöglichen. Die Europäische Kommission hat bereits eine öffentliche Online-Konsultation eingeleitet, um die Prioritäten für die neuen Produktionen zu ermitteln. Die Konsultation läuft noch bis zum 25. April. Zusammen mit dem Vorschlag für eine Verordnung über nachhaltige Produkte wurde außerdem ein Fahrplan für Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung 2022-2024 veröffentlicht, der neue energieverbrauchsrelevante Produkte einschließt und bereits regulierte Produkte aktualisiert und erweitert. Der Rahmen wird Leistungs- und Informationsanforderungen ermöglichen, einschließlich eines digitalen Produktpasses, der Informationen über die ökologische Nachhaltigkeit von Produkten liefern wird und in Frankreich bereits umgesetzt wird.Der digitale Pass für Textilprodukte und die EnergiekennzeichnungNeben der Festlegung von Anforderungen an die Art und Weise, wie Produkte hergestellt werden sollten, ist die Ökodesign-Verordnung für nachhaltige Produkte auch ein Rahmen für die Festlegung von Anforderungen an die Bereitstellung von Informationen über die ökologische Nachhaltigkeit von Produkten. Je nach Produkt kann dies Informationen über den Energieverbrauch, den Recyclinganteil, das Vorhandensein bedenklicher Stoffe, die Haltbarkeit, den Recyclinganteil, die Verfügbarkeit, einschließlich einer Bewertung der Reparierbarkeit, die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und die Wiederverwertbarkeit umfassen.Alle diese Informationen können in digitalen Produktpässen gesammelt werden, die es ermöglichen, Produkte zu kennzeichnen, zu identifizieren und mit Daten zu verknüpfen, die für ihre Kreislauffähigkeit und Nachhaltigkeit relevant sind. Obwohl diese digitalen Pässe derzeit nur in Frankreich eingeführt werden, werden sie nach und nach zum Standard für alle europäischen Produkte werden, die unter die Ökodesign-Verordnung für nachhaltige Produkte fallen, und es ermöglichen, Produkte zu kennzeichnen, zu identifizieren und mit Daten zu verknüpfen, die für ihre Kreislauffähigkeit und Nachhaltigkeit relevant sind.Darüber hinaus wird die Einführung von Produktpässen die Verbraucher in die Lage versetzen, fundiertere Entscheidungen zu treffen, die Transparenz zu verbessern und die nationalen Behörden bei der Durchsetzung von Vorschriften zu unterstützen. Auch die Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette würden davon profitieren, indem sie die Umweltleistung verbessern, die Produktlebensdauer verlängern, die Effizienz und die Verwendung von Sekundärrohstoffen steigern und damit den Bedarf an natürlichen Ressourcen verringern, Kosten sparen und strategische Abhängigkeiten reduzieren. Die Kommission wird auch die Verordnung über die Kennzeichnung von Textilerzeugnissen überarbeiten, die vorschreibt, dass auf dem EU-Markt verkaufte Textilerzeugnisse mit einem Etikett versehen sein müssen, das die Faserzusammensetzung eindeutig angibt und auf nichttextile Elemente tierischen Ursprungs hinweist, sowie Aspekte der Kreislaufwirtschaft wie die Reparierbarkeit, die Größe der Produkte und gegebenenfalls das Land, in dem die Herstellungsprozesse stattfinden (Made in"), enthält.Im Zusammenhang mit den oben genannten Vorschlägen wird die Kommission auch die Möglichkeit prüfen, ein digitales Label einzuführen.Transparenz des Sektors und GreenwashingTextilkennzeichnungsgesetzDie derzeitige Gesetzgebung zur Transparenz von Textilerzeugnissen ist das Textilkennzeichnungsgesetz (1007/2011), das Regeln für die Kennzeichnung von Textilerzeugnissen festlegt und darauf abzielt, eine Kreislaufwirtschaft im Textilsektor zu fördern. Es verpflichtet die Hersteller, ihre Produkte mit Informationen über die Faserzusammensetzung, Pflegehinweise und das Herkunftsland zu kennzeichnen, und legt Anforderungen für die Verwendung bestimmter Kennzeichnungsbegriffe wie "Bio" und "recycelt" fest. Bekämpfung von Greenwashing und irreführender WerbungGreenwashing oder ökologisches Bleichen wurde in Europa bisher nicht durch eigene Gesetze geregelt. Zwar haben einige europäische Länder kleinere Regelungen eingeführt und Frankreich das Klima- und Resilienzgesetz, das sich vor allem auf die Kohlenstoffneutralität und nicht auf die Nachhaltigkeit im Allgemeinen konzentriert, aber Greenwashing konnte bisher nur mit den Richtlinien über irreführende Werbung in Verbindung gebracht werden. In diesem Jahr tritt jedoch die Richtlinie über die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (Corporate Sustainability Reporting Directive, CSRD) in Kraft, eine neue EU-Rechtsvorschrift, die alle großen Unternehmen dazu verpflichtet, regelmäßig Berichte über ihre ökologischen und sozialen Auswirkungen zu veröffentlichen. Die ersten Unternehmen müssen die neuen Regeln zum ersten Mal im Geschäftsjahr 2024 anwenden, und zwar für Berichte, die im Jahr 2025 veröffentlicht werden. Dennoch müssen die Unternehmen weiterhin die derzeitige Richtlinie über irreführende Werbung einhalten, die Folgendes über falsche Umweltaussagen aussagt: Die Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken (UWG) enthält keine spezifischen Regeln für Umweltaussagen, besagt aber, dass Händler keine irreführenden Behauptungen gegenüber Verbrauchern aufstellen dürfen. Gemäß Artikel 6 und 7 der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken, die sich auf irreführende Handlungen und Unterlassungen beziehen, müssen umweltbezogene Angaben wahrheitsgemäß sein, keine falschen Informationen enthalten und klar und genau dargestellt werden, um die Verbraucher nicht in die Irre zu führen (z. B. die Verwendung des Begriffs "biologisch abbaubar" für ein Produkt, das nicht biologisch abbaubar ist oder nicht getestet wurde). Daher müssen implizite Angaben wie Bilder und die Gesamtdarstellung des Produkts (d. h. Design, Farbwahl, Bilder, Illustrationen, Töne, Symbole und Etiketten) das Ausmaß der Umweltvorteile wahrheitsgetreu und genau wiedergeben und dürfen die erzielten Vorteile nicht übertreiben, da sie sonst ebenfalls als irreführende Werbung eingestuft würden.Gemäß Artikel 12 der DPCD müssen Händler ihre Behauptungen nachweisen und bereit sein, sie den zuständigen Vollzugsbehörden in verständlicher Form vorzulegen, falls die Behauptung angefochten wird.Anhang I der DPCD verbietet unlautere Praktiken in Bezug auf bestimmte Behauptungen oder die Vermarktung einschlägiger Zertifizierungen, Kennzeichnungen und Verhaltenskodizes. Die Freisetzung von Mikroplastik aus TextilienDie Verschmutzung durch Mikroplastik ist in der Natur weit verbreitet, insbesondere in der Meeresumwelt, und gibt zunehmend Anlass zu ernster Sorge. Eine wichtige Quelle für die ungewollte Freisetzung von Mikroplastik sind Textilien aus synthetischen Fasern. Man schätzt, dass etwa 60 % der in Kleidung verwendeten Fasern synthetisch sind, vor allem Polyester, und dieser Anteil nimmt weiter zu. Da die größte Menge an Mikroplastik in den ersten fünf bis zehn Waschgängen freigesetzt wird, hat die Fast Fashion in Verbindung mit der zunehmenden Verwendung von Kunstfasern fossilen Ursprungs einen großen Einfluss auf die Verschmutzung durch Mikroplastik. Allein im Abwasser von Waschmaschinen werden jedes Jahr bis zu 40.000 Tonnen synthetischer Fasern freigesetzt. Um dieses Problem anzugehen, hat die Europäische Kommission in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres einen ersten Entwurf für einen Vorschlag zur Beschränkung von absichtlich zugesetztem Mikroplastik vorgelegt. Diese Initiative könnte die Verwendung von Mikroplastik in der Modeindustrie verbieten und damit vermeidbare Quellen von Mikroplastik abdecken. Neben dem Produktdesign werden sich die Maßnahmen auf die Herstellungsprozesse, das Vorwaschen in industriellen Fertigungsanlagen, die Kennzeichnung und die Förderung innovativer Materialien konzentrieren. Weitere Optionen sind Filter für Waschmaschinen, die das beim Waschen freigesetzte Volumen um bis zu 80 % reduzieren können, die Entwicklung milder Waschmittel, Pflege- und Waschrichtlinien sowie die Behandlung von Textilabfällen am Ende des Lebenszyklus, wobei die Bedeutung von Kreislaufverfahren für die Behandlung von Textilien hervorgehoben wird.Die Verpackung von Produkten und MaterialienDie Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle (94/62/EG) zielt darauf ab, die Umweltauswirkungen von Verpackungsabfällen zu verringern. Sie verpflichtet die Mitgliedstaaten, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Verpackungsabfälle reduziert, wiederverwendet oder stofflich verwertet werden, und legt Recyclingziele für verschiedene Materialien fest. Die Europäische Kommission arbeitet derzeit an einem Vorschlag für eine EU-Verordnung zur Aktualisierung dieser Richtlinie.Bekämpfung von TextilabfällenZu den Maßnahmen der EU-Strategie für nachhaltige und zirkuläre Textilien gehört auch die Schaffung harmonisierter EU-Vorschriften für eine erweiterte Herstellerverantwortung bei Textilien und wirtschaftlicher Anreize, um Produkte nachhaltiger zu machen ("Ökomodulation der Gebühren"), als Teil der Überarbeitung der Abfallrahmenrichtlinie im Jahr 2023.Die Abfallrahmenrichtlinie (2008/98/EG) gibt den allgemeinen Rahmen für die Abfallwirtschaft in der EU vor. Sie unterstreicht die Bedeutung der Abfallhierarchie, die der Vermeidung, Wiederverwendung und dem Recycling Vorrang vor der Beseitigung einräumt. Sie legt Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und der menschlichen Gesundheit fest, indem sie die negativen Auswirkungen der Abfallerzeugung und -bewirtschaftung vermeidet oder verringert und die Gesamtauswirkungen der Ressourcennutzung reduziert und die Effizienz der Ressourcennutzung verbessert.Recovo unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung von Nachhaltigkeitsvorschriften und vereinfacht die Komplexität, die hinter der Nachhaltigkeit steht, mit unseren Kreislauflösungen. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen überschüssige Materialien wie Textilien, Garne oder Stoffreste haben, können Sie mit Recovo Platz schaffen und Geld verdienen, indem Sie sie an andere Marken verkaufen. WOLLEN SIE ÜBER ALLE NEUIGKEITEN ÜBER KREISLÄUFIGKEIT IN DER MODE INFORMIERT WERDEN? Abonnieren Sie den Newsletter

Read more
Wie man Flecken auf Naturseidenstoffen entfernt: Wirksame Tipps für die Pflege Ihrer Kleidungsstücke

Wie man Flecken auf Naturseidenstoffen entfernt: Wirksame Tipps für die Pflege Ihrer Kleidungsstücke

Wie man Flecken auf Naturseidenstoffen entfernt: Wirksame Tipps für die Pflege Ihrer KleidungsstückeNatürliche Seide ist ein sehr wertvoller Stoff. Wenn Sie also ein Kleidungsstück aus diesem Material besitzen und es Flecken bekommen hat, werden Sie nach Möglichkeiten suchen, die Flecken schnell und richtig zu entfernen, um dauerhafte Schäden am Stoff zu vermeiden. In diesem Artikel geben wir Ihnen wirksame Tipps, wie Sie Flecken auf Naturseidenstoffen entfernen und Ihre Kleidungsstücke in perfektem Zustand halten können. Mit ein wenig Sorgfalt und den richtigen Methoden können Sie Ihre Seidenkleidung genießen, ohne sich Gedanken über Flecken zu machen.Schnelles Handeln und allgemeine VorsichtsmaßnahmenWenn es um die Entfernung von Flecken auf Naturseidenstoffen geht, ist schnelles Handeln der Schlüssel. Hier sind einige allgemeine Tipps und Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten:- Vorsicht bei Chemikalien: Vermeiden Sie die Verwendung von scharfen Chemikalien wie Bleichmittel oder aggressiven Fleckenentfernern, da sie die Seide beschädigen können. Entscheiden Sie sich für sanftere, natürlichere Methoden.- Testen Sie an einer unauffälligen Stelle: Bevor Sie den Fleck auf dem gesamten Kleidungsstück behandeln, testen Sie ihn an einer kleinen, unauffälligen Stelle des Stoffes, um sicherzustellen, dass es keine unerwünschten Reaktionen gibt: Vermeiden Sie es, den Fleck kräftig zu reiben, da dies die Seidenfasern beschädigen kann. Behandeln Sie den Fleck stattdessen sanft und geduldig.- Beachten Sie die Pflegehinweise: Lesen Sie immer das Pflegeetikett des Kleidungsstücks, um spezifische Anweisungen zum Waschen und Pflegen von Seide zu erhalten.Häufige Flecken entfernenHier einige Tipps zur Behandlung von häufigen Flecken auf Naturseidenstoffen:- Öl- oder Fettflecken: Tragen Sie etwas Talkumpuder oder Maisstärke auf den Fleck auf und lassen Sie es ein paar Stunden einwirken, um überschüssiges Fett zu absorbieren. Bürsten Sie dann vorsichtig und wischen Sie mit einem sauberen Tuch nach.- Wein- oder Kaffeeflecken: Legen Sie ein sauberes Tuch über den Fleck und nehmen Sie die überschüssige Flüssigkeit auf, ohne zu reiben. Anschließend ein Tuch mit warmem Wasser und ein paar Tropfen weißem Essig oder Zitronensaft anfeuchten und den Fleck vorsichtig abtupfen. Mit klarem Wasser ausspülen und mit einem weichen Tuch abtupfen: Verwenden Sie einen mit warmem Wasser und milder Seife angefeuchteten Waschlappen, um den Make-up-Fleck vorsichtig zu entfernen. Nicht reiben und mit einem sauberen Tuch abtupfen.- Schweißflecken: Tragen Sie Zitronensaft direkt auf den Fleck auf und lassen Sie ihn ein paar Minuten einwirken. Anschließend mit warmem Wasser ausspülen und das Kleidungsstück gemäß den Pflegehinweisen waschen. Entdecken Sie unsere Auswahl an Baumwollstoffen SHOP Hartnäckige FleckenEs kann vorkommen, dass Sie hartnäckige Flecken auf Naturseidenstoffen finden. Hier sind einige zusätzliche Tipps für die Behandlung dieser hartnäckigen Flecken:- Tintenflecken: Wenn Sie einen Tintenfleck auf Ihrem Seidenkleidungsstück haben, können Sie versuchen, etwas Isopropylalkohol auf ein sauberes, weiches Tuch zu tupfen. Führen Sie sanfte, kreisende Bewegungen über den Fleck aus, bis er verschwindet. Spülen Sie dann mit warmem Wasser nach und trocknen Sie das Kleidungsstück sorgfältig ab.- Obst- oder Saftflecken: Obst- oder Saftflecken können schwer zu entfernen sein. In diesen Fällen können Sie versuchen, eine Paste aus Backpulver und Wasser herzustellen und sie auf den Fleck aufzutragen. Lassen Sie die Paste einige Minuten einwirken und spülen Sie sie dann mit warmem Wasser aus.- Rotweinflecken: Wenn Sie Rotwein auf Ihr Seidenkleidungsstück verschütten, sollten Sie schnell handeln. Decken Sie den Fleck mit Salz oder Backpulver ab, um überschüssige Flüssigkeit aufzusaugen. Spülen Sie dann die betroffene Stelle mit kaltem Wasser aus und waschen Sie das Kleidungsstück gemäß den Pflegehinweisen.- Soßen- oder Fettflecken: Wenn Sie einen Soßen- oder Fettfleck auf Ihrem Seidenkleidungsstück haben, tragen Sie ein wenig mildes Flüssigwaschmittel direkt auf den Fleck auf. Reiben Sie den Fleck vorsichtig mit einem sauberen Tuch ab und spülen Sie ihn mit warmem Wasser aus.- Behandeln Sie Flecken immer mit Vorsicht und testen Sie sie an einer unauffälligen Stelle, bevor Sie eine Methode zur Fleckentfernung auf dem gesamten Kleidungsstück anwenden.- Professionelle Reinigung und zusätzliche VorsichtsmaßnahmenIn manchen Fällen können hartnäckige oder schwer zu entfernende Flecken auf Naturseidenstoffen die Hilfe professioneller Reinigungskräfte erfordern. Wenn sich der Fleck nicht vollständig entfernen lässt, sollten Sie das Kleidungsstück zu einer Seidenreinigung bringen und die folgenden zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen beachten:- Vermeiden Sie es, das Kleidungsstück längere Zeit der Sonne auszusetzen: Seide kann ausbleichen, wenn sie längere Zeit der Sonne ausgesetzt ist. Vermeiden Sie es, Seidenkleidungsstücke direkt in der Sonne aufzuhängen.- Richtige Lagerung: Lagern Sie Ihre Seidenkleidung an einem kühlen, trockenen Ort, geschützt vor Feuchtigkeit und direktem Licht. Vermeiden Sie es, die Kleidungsstücke zu eng zu falten, um die Bildung dauerhafter Falten zu verhindern.FazitDie Entfernung von Flecken auf natürlichen Seidenstoffen erfordert Sorgfalt und Geduld, aber wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie Ihre Seidenkleidung in einem ausgezeichneten Zustand erhalten. Denken Sie daran, schnell zu handeln, sanfte und natürliche Methoden anzuwenden und diskrete Bereiche zu testen, bevor Sie den Fleck auf dem gesamten Kleidungsstück behandeln. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen professionellen Textilreiniger, der auf Seide spezialisiert ist. Mit der richtigen Pflege können Sie sich lange an der Schönheit und Eleganz Ihrer Seidenkleidung erfreuen. WOLLEN SIE MIT ALLEN NEUIGKEITEN ÜBER CIRCULARITY IN FASHION AKTUALISIERT WERDEN? Abonnieren Sie den Newsletter

Read more
Was ist Köpergewebe? Definition, Eigenschaften, Verwendung und mehr

Was ist Köpergewebe? Definition, Eigenschaften, Verwendung und mehr

Was ist Köpergewebe? Definition, Eigenschaften, Verwendung und mehrWenn Sie ein starkes und haltbares Gewebe suchen, könnte Köpergewebe genau das sein, was Sie brauchen. Diese Art von Gewebe wird seit Jahrhunderten wegen seiner Stärke und Haltbarkeit verwendet und ist auch heute noch in vielen Kleidungsstücken und Textilprodukten beliebt. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles, was Sie über Köpergewebe wissen müssen, von seinen Eigenschaften und Vorteilen bis hin zu seinen Verwendungsmöglichkeiten und der richtigen Pflege.Was ist Köpergewebe?Köpergewebe ist eine Gewebeart, die sich durch ihr diagonales Webmuster auszeichnet. Dieses Muster entsteht durch das Verweben von Kett- und Schussfäden in einer bestimmten Art und Weise, die dem Gewebe eine unverwechselbare und dauerhafte Struktur verleiht. Köpergewebe ist neben Leinwandbindung und Satin eine der drei Hauptarten von Textilgeweben und kann aus einer Vielzahl von Materialien wie Baumwolle, Wolle, Seide usw. gewebt werden.Eigenschaften von KöpergewebeKöpergewebe hat mehrere einzigartige Eigenschaften, die es für eine Vielzahl von Anwendungen ideal machen:- Festigkeit: Köpergewebe ist für seine Festigkeit und Haltbarkeit bekannt. Aufgrund seines diagonalen Musters ist Köperstoff reißfester und verschleißfester als andere Stoffe.- Textur: Die ausgeprägte diagonale Struktur von Köpergewebe verleiht ihm ein einzigartiges Aussehen und einen einzigartigen Griff.- Flexibilität: Obwohl es sich um einen robusten Stoff handelt, ist Köpergewebe flexibel und angenehm zu tragen.- Vielfalt: Köpergewebe gibt es in einer Vielzahl von Materialien, Farben und Mustern, wodurch es sich für eine Vielzahl von Verwendungszwecken eignet.Vorteile von KöpergewebeNeben seinen einzigartigen Eigenschaften hat Köpergewebe auch mehrere Vorteile. Einige davon sind:- Langlebigkeit: Aufgrund seiner Festigkeit kann Köpergewebe bei richtiger Pflege sehr lange halten.- Vielseitigkeit: Köpergewebe kann für eine Vielzahl von Kleidungsstücken und Produkten verwendet werden, von Jacken und Hosen bis hin zu Rucksäcken und Vorhängen.- Pflegeleicht: Köpergewebe ist pflegeleicht und einfach zu warten, was es zu einer guten Wahl für Bekleidung und Textilprodukte macht. Messen Sie die Umweltauswirkungen der Mode Mit unserem Rechner können Sie den Wasserverbrauch sowie die CO2- und Phosphor-Emissionen eines Kleidungsstücks oder einer Modekollektion ermitteln. DOWNLOAD DER RECHNER Verwendungsmöglichkeiten von KöpergewebeAufgrund seiner Eigenschaften und Vorteile wird Köpergewebe für eine Vielzahl von Kleidungsstücken und Produkten verwendet. Einige der häufigsten Verwendungszwecke von Köpergewebe sind:- Hosen und Jacken: Köpergewebe eignet sich aufgrund seiner Festigkeit und Strapazierfähigkeit ideal für Hosen und Jacken.- Rucksäcke und Taschen: Köpergewebe ist auch bei der Herstellung von Rucksäcken und Taschen aufgrund seiner Festigkeit und seiner Fähigkeit, schwere Lasten zu tragen, beliebt.- Vorhänge und Polstermöbel: Die Struktur des Köpergewebes macht es ideal für Vorhänge und Polstermöbel.- Bettwäsche: Köper wird aufgrund seiner Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit auch häufig für die Herstellung von Bettlaken und Decken verwendet.Pflege von KöpergewebeUm Köpergewebe in einem guten Zustand zu erhalten, ist es wichtig, es richtig zu pflegen. Hier einige Tipps zur Pflege Ihres Köperstoffs:- Maschinenwäsche in kaltem Wasser: Köperstoff kann in der Maschine gewaschen werden, aber es ist wichtig, kaltes Wasser zu verwenden, um ein Ausbleichen oder Schrumpfen zu verhindern.- Lufttrocknen: Köpergewebe trocknet schnell an der Luft und ist daher eine gute Wahl für Kleidungsstücke und Textilien, die schnell trocknen müssen.- Nicht im Trockner trocknen: Vermeiden Sie es, Köperstoffe im Trockner zu trocknen, da die Hitze den Stoff beschädigen und seine Haltbarkeit beeinträchtigen kann.- Bügeln Sie bei niedriger Temperatur: Wenn Sie Köperstoffe bügeln müssen, sollten Sie dies bei einer niedrigen Temperatur tun, um den Stoff nicht zu beschädigen.- Vermeiden Sie scharfe Chemikalien: Köpergewebe ist zwar langlebig, kann aber durch scharfe Chemikalien beschädigt werden. Vermeiden Sie Bleichmittel und scheuernde Reinigungsmittel.Köpergewebe und die UmweltAls Verbraucher ist es wichtig, die Umweltauswirkungen der von uns gekauften Produkte, einschließlich Köpergewebe, zu berücksichtigen. Um die Auswirkungen auf die Umwelt noch weiter zu reduzieren, sind Kreislaufmaterialien die beste Wahl, denn die Wiederverwendung von Stoffen, das Recycling oder das Upcycling von Materialien tragen dazu bei, den Abfall zu minimieren und den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu begrenzen. Reduzieren Sie Abfall, minimieren Sie Kosten und beschleunigen Sie den Modeproduktionsprozess, indem Sie mit der Upcycling Saas von Recovo auf Echtzeitdaten zu Ihren internen Beständen zugreifen.recovo bietet eine große Auswahl an zirkulären Stoffen, einschließlich Köper, die ideal sind, um die Umweltauswirkungen der Stoffproduktion zu reduzieren und nachhaltige Mode zu unterstützen. Wenn Sie sich für die Verwendung von Kreislaufmaterialien in Ihren Designs entscheiden, können Sie einen positiven Beitrag zur Umwelt und zur Modeindustrie leisten. Wenn in Ihrem Unternehmen überschüssige Materialien wie Textilien, Garne oder Zuschnitte anfallen, machen Sie Platz und verdienen Sie Geld, indem Sie sie an andere Marken mit Recovo verkaufen.2 Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Köpergewebe ein haltbares und widerstandsfähiges Material ist, das für eine Vielzahl von Kleidungsstücken und Textilprodukten verwendet wird. Durch die richtige Pflege des Köpergewebes können Sie sicherstellen, dass es lange hält und seine einzigartige Qualität beibehält. Bei Recovo finden Sie eine Auswahl an kreisförmigen Köperstoffen, die Verbrauchern und Designern dabei helfen, nachhaltigere und verantwortungsvollere Entscheidungen zu treffen. WOLLEN SIE ÜBER ALLE NEUIGKEITEN ÜBER KREISFÄHIGKEIT IN DER MODE AUF INFORMIERT WERDEN? Abonnieren Sie den Newsletter

Read more
Was ist Piqué-Stoff? Alles, was Sie darüber wissen sollten

Was ist Piqué-Stoff? Alles, was Sie darüber wissen sollten

Was ist Piqué-Stoff? Alles, was Sie darüber wissen solltenPiqué-Stoff ist eine der elegantesten und vielseitigsten Möglichkeiten in der Welt der Mode und Bekleidung. Mit seiner unverwechselbaren gesteppten Textur und seinem raffinierten Aussehen hat Piqué-Stoff im Laufe der Jahre bei verschiedenen Kleidungsstücken und Accessoires an Beliebtheit gewonnen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Piqué-Stoff ist, welche Eigenschaften er hat, wie er hergestellt wird und wo er am häufigsten verwendet wird. Begleiten Sie uns auf dieser Reise durch die einzigartigen Eigenschaften dieses Stoffes und entdecken Sie, warum er bei Designern und Modefans so beliebt ist.Ursprung und Geschichte des Piqué-StoffesPiqué-Stoffe, auch bekannt als "Wabenstich", haben ihre Wurzeln in Frankreich, wo sie im 19. Jahrhundert entwickelt wurde. Sein Name leitet sich von dem französischen Begriff "piqué" ab, was so viel wie "gepikst" oder "genäht" bedeutet und auf die charakteristische Steppstruktur verweist.Ursprünglich wurde Piqué wegen seiner Strapazierfähigkeit und Atmungsaktivität für Bettwäsche und Heimtextilien verwendet. Im Laufe der Zeit erkannten Modedesigner jedoch das Potenzial dieses Stoffes und setzten ihn bei der Herstellung eleganter Kleidung ein, und in den 1920er Jahren wurde er häufig für Polohemden und Sportbekleidung verwendet.Merkmale von Piqué-GewebeEines der charakteristischsten Merkmale von Piqué-Gewebe ist seine gesteppte Struktur und sein "Wabenmuster". Diese Struktur wird durch eine spezielle Webart erreicht, die kleine Unebenheiten auf der Oberfläche des Stoffes erzeugt.Piqué wird in der Regel aus Baumwolle hergestellt, was ihm seine Weichheit und Atmungsaktivität verleiht. Außerdem ist Baumwolle ein ideales Material für warme Klimazonen, was Piqué zu einer ausgezeichneten Wahl für Sommerkleidung macht.Piqué-Gewebe ist dafür bekannt, dass es strapazierfähig und langlebig ist, was es zu einer beliebten Wahl für Kleidungsstücke macht, die ein hohes Maß an Festigkeit erfordern, wie z. B. Sporthemden und Polohemden.Einer der Vorteile von Piqué ist seine Fähigkeit, über lange Zeiträume hinweg kühl und bequem zu bleiben. Durch die offene Struktur kann die Luft zirkulieren, was die Regulierung der Körpertemperatur fördert und Feuchtigkeitsansammlungen verhindert. Entdecken Sie unsere Auswahl an Piqué-Stoffen SHOP Herstellungsverfahren für Piqué-StoffeDas Herstellungsverfahren für Piqué-Stoffe beinhaltet eine spezielle Webart, die das charakteristische "Wabenmuster" erzeugt. Um diese gesteppte Struktur zu erzielen, werden spezielle Webstühle verwendet, die über zwei Fadengruppen verfügen: eine für die Kette und eine für den Schuss, die beim Weben abwechselnd verwendet werden, wodurch kleine Unebenheiten auf der Oberfläche des Gewebes entstehen. Beim Weben werden diese beiden Fadengruppen abwechselnd verwendet, wodurch kleine Unebenheiten auf der Oberfläche des Gewebes entstehen. Diese Unebenheiten sind das Ergebnis eines engen und lockeren Webvorgangs, der die charakteristische gesteppte Struktur von Piqué erzeugt. Zu den häufigsten Verwendungszwecken von Piqué gehören:- Poloshirts: Piqué ist aufgrund seines Komforts, seiner Atmungsaktivität und seines eleganten Aussehens eine beliebte Wahl für Poloshirts. Piqué-Poloshirts gibt es in einer Vielzahl von Farben und Stilen.- Kleider und Röcke: Piqué wird bei Kleidern und Röcken verwendet, vor allem bei sommerlichen Modellen. Die gesteppte Textur verleiht diesen Kleidungsstücken einen Hauch von Raffinesse.- Anzüge und Jacken: Piqué wird auch bei Anzügen und Jacken verwendet, vor allem bei Sommeranzügen, da es eine kühle und elegante Option für formelle Anlässe darstellt.- Accessoires: Piqué wird für Accessoires wie Krawatten, Schals und Handtaschen verwendet und verleiht diesen Kleidungsstücken einen Hauch von Eleganz und Raffinesse.Nachhaltigkeit von Piqué-GewebeIn Bezug auf die Nachhaltigkeit kann Piqué-Gewebe eine umweltfreundliche Option sein, je nachdem, wie es hergestellt und verwendet wird. Wenn Piqué-Stoffe aus Bio-Baumwolle oder recycelter Baumwolle hergestellt werden, verringern sich die Umweltauswirkungen, da diese Materialien den Einsatz von Chemikalien und die Abfallerzeugung minimieren. Außerdem ist Baumwolle eine biologisch abbaubare Faser, was bedeutet, dass sie am Ende ihrer Nutzungsdauer auf natürliche Weise abgebaut wird, ohne die Umwelt zu belasten. Die nachhaltigste Option ist jedoch die Wiederverwendung von Vorhandenem, um eine Überproduktion von Materialien zu vermeiden. Wenn Sie Piqué-Stoffe wiederverwenden möchten, klicken Sie hier, um zu unserer Kategorie für Piqué-Stoffe aus Restbeständen zu gelangen.FazitPiqué-Stoffe sind eine zeitlose und elegante Wahl in der Modewelt, die für ihre unverwechselbare gesteppte Struktur und ihre Fähigkeit, kühl und bequem zu bleiben, geschätzt wird. Mit seinen Ursprüngen in Frankreich und seiner reichen Geschichte hat sich Piqué den Modetrends angepasst und ist auch heute noch eine beliebte Wahl für Kleidungsstücke und Accessoires. Seine Vielseitigkeit, Strapazierfähigkeit und Weichheit machen es zu einer wertvollen Wahl für Designer und Modebegeisterte, die eine anspruchsvolle und attraktive Option für ihre Kreationen suchen. Ob bei Poloshirts, Kleidern oder Accessoires, Piqué-Stoffe verleihen jedem Kleidungsstück und jedem Outfit einen Hauch von Eleganz und Vornehmheit. WOLLEN SIE ÜBER ALLE NEUIGKEITEN VON CIRCULARITY IN FASHION AUF INFORMIERT WERDEN? Abonnieren Sie den Newsletter

Read more
Knitterfreie Stoffe: Was sie sind, Eigenschaften und mehr

Knitterfreie Stoffe: Was sie sind, Eigenschaften und mehr

Knitterfreie Textilien: Was sie sind, Eigenschaften und mehr

Read more
Die besten Stoffe, die uns vor Kälte schützen: Welche Stoffe sind am wärmsten?

Die besten Stoffe, die uns vor Kälte schützen: Welche Stoffe sind am wärmsten?

Die besten Stoffe zum Schutz vor Kälte: Welche Stoffe sind die wärmsten?Wenn die ersten frischen Winterwinde aufziehen und die Temperaturen sinken, wird die Suche nach Kleidungsstücken, die uns behaglich einhüllen, immer dringlicher. Die Kunst, die perfekten Stoffe auszuwählen, steht jetzt im Mittelpunkt, wenn es darum geht, wie gut wir die Kälte abwehren können. In diesem Bereich tauchen wir in eine Welt ein, in der die zeitlose Anziehungskraft von Wolle mit den modernsten Grenzen der Textilinnovation verbunden ist. Unsere Reise führt uns durch die Welt der Stoffe und enthüllt die Materialien, die uns am besten vor den Fängen des Winters schützen. Bei dieser Entdeckung heben wir auch die bemerkenswerte Beteiligung von Recovo hervor, die dazu beiträgt, dass die Modeindustrie mehr kreislauffähige Stoffe erhält.Wolle: Ein beständiges Symbol der WärmeDie anhaltende Vorliebe für Wolle als Schutz vor Kälte ist nichts weniger als erwartet. Natürliche Wolle, die von Schafen und einer Reihe anderer Tiere stammt, hat sich über Generationen hinweg bewährt. Ihre außergewöhnliche Fähigkeit, Körperwärme einzuschließen und zu speichern, liegt in der einzigartigen Struktur ihrer Fasern begründet, die winzige Lufteinschlüsse bilden, die die Natur auf geniale Weise als Isolationskammern einsetzt. Diese angeborene Eigenschaft ermöglicht es der Wolle, die Wärme nah am Körper zu halten und so eine wirksame Barriere gegen eisige Temperaturen zu bilden. Neben ihren thermischen Eigenschaften zeichnet sich Wolle durch ihre Atmungsaktivität aus, die die Ansammlung von Feuchtigkeit verhindert und ein trockenes und angenehmes Tragegefühl auf der Haut gewährleistet.Baumwolle: Saisonale Normen in Frage stellenBaumwolle genießt zwar traditionell den Ruf, ein Grundnahrungsmittel für warme Klimazonen zu sein, doch ihr Nutzen erstreckt sich auch auf den Bereich der Winterkleidung. Kleidungsstücke aus Baumwolle mit erhöhter Gewebedichte bieten eine unerwartete Isolationsfähigkeit und sind damit die ideale Wahl für mäßig kalte Tage. Abgesehen von ihrem bekannten Komfort und ihrem sanften Griff ist Baumwolle eine erstklassige Option für Basisschichten, die Wärme und unnachgiebigen Komfort nahtlos miteinander verbinden. Entdecken Sie unsere Auswahl an kreisförmigen Stoffen SHOP Synthetische Stoffe: Der Nexus von Wissenschaft und WärmeDie Textiltechnik hat synthetische Stoffe hervorgebracht, die die Vorherrschaft der Naturfasern im Bereich der Wärmeisolierung kühn in Frage stellen. Bahnbrechende Materialien wie Polyester und Nylon verschmelzen mit anderen Fäden und lassen Kleidungsstücke entstehen, die sorgfältig entworfen wurden, um in winterlichen Umgebungen Wärme zu spenden. Diese Stoffe glänzen vor allem bei Outdoor-Aktivitäten in winterlicher Umgebung durch ihr geringes Gewicht, ihre Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit und ihre entschlossene Effizienz, die auch bei Nässe anhält. Ein Winter mit ethischen EntscheidungenWenn die frostigen Tage näher rücken, ist es wichtig, die entscheidende Rolle zu erkennen, die die Wahl der Stoffe dabei spielt, uns mit Komfort und Wärme zu umhüllen. Dabei sollten wir nicht aus den Augen verlieren, dass wir unsere Entscheidungen an nachhaltigen Modepraktiken ausrichten müssen. Ob ehrwürdige Wolle, geliebte Baumwolle oder avantgardistische Synthetik - die Suche nach winterfesten Stoffen geht nahtlos einher mit dem Streben nach ethischen Grundsätzen.

Read more
Previous
1
2
3
4
5
More pages
8
Next